Klima

In Thailand herrscht feuchtes, tropisches Klima und es ist das ganze Jahr hindurch sehr heiß.

Der "Sommer", bzw. die heiße Jahreszeit dauert von März bis Mai an, mit einer Durchschnittstemperatur von 34°C, allerdings kann es auch über längere Zeiträume zu Temperaturen über der 40°C Grenze kommen.
Die Sommermonsune beginnen, wenn die warmen Feuchtluftmassen vom Indischen Ozean in Richtung Norden ziehen und enden im Herbst mit den trockenen Luftmassen aus Südwesten.

Die Regenzeit dauert im Schnitt von Juni-September, auf der Ostseite (Ko Samui) beginnt sie hingegen erst im September und geht bis Mitte/Ende Oktober. Die Temperaturen betragen zu dieser Zeit 27°C bis 32°C und das Ganze ist auch immer wieder durchsetzt mit Sonnenschein. Die Regenmenge verändert sich mit der Topographie.

Im Nordosten gibt es den wenigsten Regen, wohin gegen der Süden während der Sommermonate oft überschwemmt wird.

Die beste Zeit, Thailand zu besichtigen, ist während der kühleren Jahreszeit von Oktober bis Februar. Die Durchschnittstemperatur beträgt 18°C bis 32°C, wobei die Temperaturen im Norden (vor allem in den Bergen) in der Nacht bis auf 7°C absinken können.

vorherige Seite: Geographie
nächste Seite: Wirtschaft