Touristen Visum für Thailand

Ein Aufenthalt in Thailand ist bis zu ohne Visum bis zu 30 Tage möglich. Dies gilt für für Touristen, deren Länder diplomatische Beziehungen zu Thailand pflegen. Welche Staatsangehörigkeiten dies betrifft, erfahren Sie z.B. bei der thailändischen Botschaft oder in jedem thailändischen (Honorar)konsulat. Voraussetzung für die Einreise ohne Visa ist jedoch immer das Vorliegen eines bestätigten Weiter- bzw. Rückflugtickets.
Sie möchten länger als 30 Tage in Thailand bleiben? Dann benötigen Sie ein Touristenvisum. Dieses haben wir Ihnen hier im pdf-Format zum Download hinterlegt (siehe unten / Visa Download).
Gerne übernehmen wir für Sie den Weg, um das Visum zu beantragen. Da in Berlin die einzige Botschaft Thailands ist, ist der Aufwand sehr hoch und dieser Weg für die meisten sehr stressig und kompliziert. Um Ihnen diese Wege zu vereinfachen, bieten wir unser Service an:

Downloaden Sie das Visum von unserer Seite (siehe unten / Visa Download), füllen Sie das Dokument aus und schicken es, per Einschreiben, an uns mit folgenden Unterlagen:

  • Buchungsbestätigung der Fluggesellschaft
  • Reisepass im Original
  • ein Passbild (für Ausweisdokumente)
  • den ausgefüllten Antrag
  • von wann bis wann Sie in Thailand bleiben wollen
  • 65,- € Gebühren. Darin enthalten sind 30,- € Gebühr für die Botschaft Bangkok und 35,- € Gebühr für die Bearbeitung unsererseits.


Unser Mitarbeiter für Visabeantragung bringt die Unterlagen dann zur Botschaft und holt sie eine Woche später wieder ab, um sie dann anschließend an Sie, per Einschreiben, zurück zu schicken.

Jetzt fragen Sie sich sicherlich warum wir diesen Service anbieten, schließlich könnten Sie ja die Unterlagen selbst zur Botschaft schicken. Doch Vorsicht:

Wenn Sie ihre Unterlagen an die Botschaft schicken, landen diese erstmal in der Postverwaltung der Botschaft. Bis die Unterlagen dann in der Antragsverwaltung eintreffen, können schon mal gut und gerne einige Wochen vergehen.

Wir bringen die Unterlagen direkt zur Antragsverwaltung, somit können die Unterlagen auch gleich bearbeitet werden und es vergeht nur eine Woche, bis wir die Unterlagen wieder abholen können um sie zurück zu schicken. Da wir auch Thailändisch und Englisch sprechende Mitarbeiter in unserem Verein haben, gibt es keinerlei Probleme bei der Sprachverständigung. Es gibt zwar Firmen die diesen Weg auch für Sie übernehmen, allerdings liegen die Gebühren wesentlich höher als bei uns. Die Gebühr für die Bearbeitung unsererseits kommt wiederum dem Verein zugute, da wir ein gemeinnütziger Verein sind und das Geld für den Verein einsetzten, damit wir weiterhin unsere Dienste (Rechtsberatung, Integrationskurse usw.) kostenlos anbieten können. Die Gebühr wird also für eine gemeinnützige Tat eingesetzt und ist nicht für kommerziell.

vorherige Seite: Service
nächste Seite: Übersetzungen